Laufend benötigte Futtermittel

 

Für die Aufzucht verwaister Babywildtiere und die Gesundpflege verletzter oder erkrankter Wildtiere benötigen wir ständig folgende Futtermittel, welche Sie bei Fa. Dehner in Bamberg oder aber bei Fa. Fumy in Höchstadt an der Aisch erhalten können:

 

Trockenfutter:

Claus Nestlingsfutter, Eifutter, Claus Universalfutter, Claus Fettalleinfutter rot, Claus Fettalleinfutter braun Typ drei, Claus Fettalleinfutter grün, Bachflohkrebse (Gammarus), Enten-Schmaus, Geflügel-Körnerfutter, Tauben-Körnerfutter, Haferflocken, Erbsenflocken, getrocknete Kräuter wie z. B. JR Farm Wiesenkräuter, Feldkräuter, Petersilien-Salat, Löwenzahn, Spitzwegerich, Dehner Blütenwiese etc..., Versele Laga Cuni Complete, gut gemischtes Kaninchen-Trockenfutter, gutes Wiesenheu, gerne Bio oder heißluftgetrocknet

Lebendfutter:

Mehlwürmer, Buffalos, Heimchen in allen Größen, Wachsmottenlarven

Frostfutter:

Pro Cani oder Amtra Stinte, erhältlich bei Dehner (Achtung, müssen während des Transports gefroren bleiben, Auftauen unbedingt vermeiden, da die Fische sonst sehr schnell verderben!)

____________________

Eifutter (von Multi Fit), Mehlwürmer und Wachsmottenlarven erhalten Sie auch bei Fressnapf in Forchheim oder in Bamberg.

 

Aufzuchtmilchpulver für die Säugetiere:

 

 

Astorin Kätzchenmilch von Fa. Almapharm, zu bestellen über den Tierarzt oder im Internet, z. B. bei ebay oder tiershop.de.

Gespendete Futtermittel bitte bei unserer Kleinvogelpflegerin Frau Füllgraf nach telefonischer Vereinbarung abgeben. Sie erreichen Frau Füllgraf unter der 0951/24588 oder 0176/55090617.

Oder geben Sie Ihren Einkauf bei Fa. Dehner oder Fumy direkt für uns ab mit dem Hinweis, dass das eine Spende für die Wildtierhilfe Bamberg - Forchheim ist. Beide Geschäfte übergeben uns die Spenden dann beim nächsten Einkauf.

Wir sind Ihnen für jede Spende dankbar. Für Sie ist es nur eine kleine einmalige Ausgabe von wenigen Euro, für uns ist es eine große Hilfe, die uns weitere Annahmen ermöglicht, denn unser eigenes Einkommen ist limitiert. Im Interesse unserer in Not geratenen Wildtiere hoffen wir daher auf Ihre Unterstützung.